Klimakrise ist jetzt.

Nachdenkliche Stimmung heute bei der Demo von Fridays for Future. Es sei nicht fünf vor zwölf, hier nicht und anderswo noch weniger und es sei auch nicht nur Krise. Sondern wir sind mitten drin in der #Klimakatastrophe, die anderswo schon heftig wütet und die im Westen der Republik zur Katastrophe geführt hat. Es war mir, in Anbetracht der schrecklichen Nachrichten aus dem Westen der Republik heute ein wichtiges Anliegen, die Klimaproteste zu unterstützen und zugleich mit den Gedanken bei denen zu sein, die gerade viel Leid erfahren. Es ist toll zu sehen, wie viele Hilfsangebote jetzt anlaufen, wie solidarisch geholfen wird. Und es ist wichtig, endlich Klimapolitik konkret umzusetzen, nicht in kleinen Schritten, sondern in ganz großen. Auch wenn das, wie der erste Redebeitrag heute feststellte, nicht mehr verhindern wird, dass es zu weiteren Katastrophen kommt. Aber es liegt in unser aller Verantwortung, alles dafür zu tun, dass wir so schnell wie möglich klimaneutral werden und den Flächenfraß beenden, um den Klimawandel aufzuhalten. Fangen wir damit an. Vor Ort. Gemeinsam.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.