Grüner Waldspaziergang im Plesseforst

Am 18. Juli fand unser grüner Waldspaziergang mit dem Revierförster Ernst Kreysern statt. Und ich habe mich sehr über das wirklich sehr rege Interesse gefreut, über die tolle Organisation inkl. Kinderprogramm und über viele gute persönliche Gespräche vor Ort mit vielen interessierten Bovender:innen. Wir haben uns von Eddigehausen aus über den Eibenwald der Plesse angenähert, bevor es nach fast drei Stunden wieder Retour ging. Es war wieder sehr informativ, der Wald im Klimawandel, der Wald in seinen unterschiedlichen Nutzungen (Schutz/Nutz/Erholungsfunktion), der Plesseforst als wertvolles Wasserschutzgebiet. Und auch, in Anbetracht der letzten Tage, als Pufferspeicher für Starkregenereignisse. Dabei ist aber auch klar, der Wald ist sehr angegriffen von den Dürrejahren zuvor und noch ist nicht klar, wohin die Entwicklung geht. Wir haben viele Punkte andiskutiert, auch was politisch zu tun sein könnte. Wir bleiben auf jeden Fall gern im Gespräch, um zu schützen, was uns schützt und vielfältig nützt zugleich. Schließlich können sich nicht viele Orte eines solch großartigen und vielfältigen Waldes erfreuen.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.